Alpaka-Ausflug mit den Schülerpaten

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Am Mittwoch, dem 13.6.2012, organisierten wir einen Ausflug mit den Alpakas aus dem Alpaka-Projekt Erlenbach und den Schülerpaten der Erlenbacher Barbarossa-Mittelschule, welcher ein voller Erfolg war. Trotz strömendem Regen erklärte uns Stefan Bauer, der die Tiere in Streit züchtet, Wissenswertes über die Haltung und die Herkunft. In den Anden, wo die Alpakas herstammen, werden die Tiere, die zu dem Stamm der Kamele gehören, hauptsächlich als Wolllieferant, aber auch als Fleischlieferant gehalten. Neben den Wanderungen mit den Kameltieren werden in Deutschland auch Therapien mit den Alpakas angeboten, so auch in Erlenbach-Streit. Eine Therapie ist möglich, da die Alpakas besondere Nähe zulassen, vor allem zu behinderten Menschen. Alpakas können wie Lamas auch spucken, allerdings werden Lamas als Lasttiere gehalten. Nach den wissenswerten Informationen von Stefan Bauer über die Alpakas kehrten wir noch ins Hofstadel in Mönchberg ein.

Da es stark geregnet hat und die Alpakas keinen Regen mögen, musste die vorgesehene Wanderung leider ausfallen, allerdings wird diese bei  schönerem Wetter nachgeholt .

 

 

 

Seite 2 von 9